Artikel ansehen

Zur├╝ck

Besuch im Architekturb├╝ro

Niederbachem, 06.07.2016. 

"Frau Holz ist da", flüstert eine Stimme. Und fast alle Kinder rennen zum Fenster, um ihrer Architektin kurz zuzuwinken. Und egal in welchem wichtigen Termin sie sich in den letzten Monaten bei uns in der Schule befand, hatte sie immer Zeit für ein paar Fragen der Kinder. 
Letzte Woche hat sie dann eine Frage an die Kinder gestellt: "Möchtet ihr euch gerne mein Büro mal ansehen kommen?" Die Freude war groß. Und das Rätseln ging los.
"Wie viele Bagger stehen wohl in ihrem Büro?" "Ob wir auch alle Werkzeuge anfassen dürfen?" "Sie hat einen Fotoapparat, aber hat sie auch noch mehr?" "Ob wir Fotos von der Schule da sehen können?"

Heute war es so weit: Frau Holz öffnete ihre Türe für uns. Ganz schnell beantworteten sich viele Fragen von alleine, denn weder Bagger noch andere Baugeräte waren vor Ort zu finden, dafür aber ein großer Computer mit vielen Grundrisszeichnungen und Bildern der Schule. Alle anderen Fragen der Kinder beantwortete Frau Holz ebenfalls. Auch Elias, ehemaliger Schüler unserer Schule und zur Zeit Praktikant im Architekturbüro, erzählte etwas zu seinen Aufgaben. Er zeigte einen selbst gezeichneten Grundriss seines Traumhauses und erklärte den Kindern ganz genau, weshalb Architektenpapier hauchdünn und fast transparent ist.

Anschließend gab es Obst, Kekse, Saft und Wasser für alle. 

Es war ein sehr interessanter Vormittag und hat uns allen einen Einblick in den Beruf des Architekten gegeben. Vielen herzlichen Dank dafür!

Klasse 2a
 

 

Version 2.1 - Oktober 2016- by Tom Fuhr